Kirchenfenster

KiGo Hintergründe

Kindergottesdienst ist mehr als Singen und Spielen

Kinder haben ein Recht darauf, von Gott zu erfahren, Fragen stellen zu dürfen und gemeinsam Gottesdienst zu feiern, der ihrem Alter und ihren Interessen entspricht. Ist deshalb alles anders als bei den Erwachsenen? Eigentlich nicht und irgendwie schon!

Termine
In der Regel am 1. und 3. Sonntag im Monat feiern wir von 10.30 bis 11.45Uhr in der St. Petrus-Kapelle der St. Paulus-Kirche Kindergottesdienst. (Das ist im Kirchgebäude gleich im Vorraum die Treppe hoch.)

Kinder
Der Kindergottesdienst ist für Kinder zwischen 5 Jahren und der Konfirmation gedacht. Wenn Mama oder Papa am Anfang mal mit dabei sind, ist das kein Problem, aber den meisten Kindern gefällt es natürlich ohne Eltern am besten. Wenn die kleine Schwester oder der kleine Bruder mal unbedingt mit will, klappt das in der Regel auch. (Am besten kurz mit einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter absprechen.)

Mitarbeiter/innen
Im Moment sind wir drei Mitarbeiter/innen. Marco Nehls, Birgit und Iris Feigel bereiten die Gottesdienste vor und feiern sonntags die Gottesdienste mit den Kindern.

Liturgie
Auch wir halten uns an einen Ablauf, der uns durch den Gottesdienst führt. Damit alle gut mitfeiern können und wissen, wo wir gerade sind, gibt es Liturgiekarten, mit denen wir den nächsten Schritt buchstäblich „entdecken“ können.

Lieder
Mal suchen die Mitarbeiter die Lieder aus und mal die Kinder. Wenn keiner mehr sitzen kann, gibt es ein Bewegungslied.

Predigttext
Mal gibt es eine Bibelgeschichte, mal ein Bibelwort und ab und zu auch einen anderen Impuls. Mal als erzählte Geschichte, mal als Theater zum Mitspielen oder Angucken, mal als Bildkartentheater, mal als Mitmachgeschichte oder Spielkette, mal als Hörspiel oder szenische Lesung, als Schattenspiel oder, oder, oder…

Predigt
Die Predigt wird bei uns nicht vorgetragen. Um eine Geschichte mit allen Sinnen begreifen zu können, spielen oder basteln, bauen oder experimentieren wir. Manchmal unterhalten wir uns über die Geschichte oder auch über andere Sachen, die die Kinder gerade beschäftigen. Manchmal wird es dabei richtig laut oder auch mal ganz leise, besonders bunt oder ganz anders kreativ, je nachdem welche Kinder in letzter Zeit häufiger da waren und was sie gerne tun.

Kollekte
Die Kinder kennen unser Patenkind Jaspin in Indien, für die wir Geld sammeln, damit sie zur Schule gehen kann. Manchmal sammeln wir nicht nur Geld sondern auch z. B Sticker für das Kinderheim, in dem sie lebt.

Beten
Wir beten normalerweise den Psalm 23 und das Vater Unser, beide Gebete sind so voller Bilder, dass sie sich besonders gut für unsere Gottesdienste eignen.

Segen
Ohne Segen endet auch bei uns kein Kindergottesdienst.

Was man bei uns darf?
Dazwischenfragen, Ideen anmelden, Lieder wünschen, sich Bewegen, wenn man nicht mehr sitzen kann, sich im Winter in Decken kuscheln, Kakao trinken, Kuscheltier mitbringen

IF